Das LEGO Imperial Shuttle Tydirium 75094

Pünktlich zum Sommer hat Lego das neue Imperial Shuttle Tydirium 75094 auf den Markt gebracht. Der Kampf um Gut und Böse in der Lego Galaxie geht in die nächste Runde. Das Shuttle aus den alten Star Wars Filmen weckt nostalgische Erinnerungen an die „guten alten“ Filme. Das Lego Set 75094 kostet 99,99€ und hat 937 Bausteine. Die Kartonage zeigt bereits einige Funktionen des Imperial Shuttle Tydirium. Das Set beinhaltet 5 Minifiguren inkl. Prinzessin Leia und Han Solo.Direkt zum Fazit >


Beim Öffnen des Paketes fällt auf, dass die Bauanleitung gebunden ist und das zur Freude der Redaktion „nur“ 5 Sticker vorhanden sind. Überraschend ist, dass lediglich nur 6 Tüten für den Bau des Imperial Shuttle Tydirium 75094 benötigt werden. Da wird einem bewusst, dass es sich bei knapp 900 Steinen nicht gerade eine große Menge an Steinen handelt. In unserem Set hatte die Tüte 1 ein anderes Design, ob dies gewollt ist, oder ob die Tüte einfach in einer anderen Charge verpackt wurde, ist für uns unklar.

75094_02_ImperialShuttle

Im ersten Bauabschnitt werden 2 Figuren sowie Gepäck, Kiste und Grundplatte des Imperial Shuttle Tydirium 75094 gebaut. Besondere Kniffe sind in diesem Bauabschnitt nicht vorhanden. Die beiden Endor­Rebellen sind detailgetreu nachempfunden worden. Sie tragen Tarnanzüge und sind in Grün gehalten. Der zweite Bauabschnitt ist mit Bau der Turbinen bzw. Düsen etwas kniffeliger. Hier werden auch die Abschussvorrichtungen für die Leuchtgeschosse eingebaut. Durch den Einbau einer Bodenplatte besteht die Möglichkeit, den Innenraum des Raumschiffes zu bespielen. Überraschend war, dass wir den Bauabschnitt 2 des Imperial Shuttle Tydirium 75094 innerhalb von 20 Minuten abgeschlossen hatten. In Abschnitt drei werden weitere Waffen in das Raumschiff integriert. An Waffen mangelt es dem Imperial Shuttle Tydirium 75094 nicht. Zusätzlich wird das Fahrwerk gebaut, dass einziehbar ist. Die Zusätze (Gepäck und Kiste) aus dem Bauabschnitt eins werden in das Raumschiff eingebaut. Prinzessin Leia betritt in Bauabschnitt 4 das Spielparkett. In diesem Abschnitt wird die große „Flosse“ gebaut. Sie ist schon beeindruckend mit fast 18 cm Höhe. Der Bau der Imperial Shuttle Tydirium 75094 Flosse ist gefühlt der schwierigste Part des ganzen Sets. Die Stabilität des Gebildes entsteht erst mit dem letzten Baustein. Danach ist die Flosse jedoch überraschend stabil. Das Anbringen der Flosse gestaltet sich im Anschluss nochmals als schwierig, da sie mit Stäben auf das Raumschiff befestigt wird. Mit der Bauphase 5 nimmt das Imperial Shuttle Tydirium 75094 seine Form an. Die Flügelspannweite beträgt ausgeklappt knapp 56 cm, was schon ganz ordentlich ist. Da die Flügel so groß sind und da diese über ein Konstrukt mit den Turbinen verbunden sind, traut mach sich erst gar nicht, die Flügel zu bewegen. Mit dem sechsten und letzten Bauabschnitt wird das Cockpit gebaut. Das Cockpit ist aufklappbar und hat Platz für zwei Figuren. Tizian fand, dass es wie eine Hundeschnauze aussieht. Chewbacca und Han Solo komplettieren die Chew. Die Pfeile, die als Laser fungieren, können abgefeuert werden. Die Funktion ist diskret im Modell verbaut und fällt nicht weiter auf. Mit knappen 15 Minuten ist der letzte Bauabschnitt des Imperial Shuttle Tydirium 75094 schnell gebaut.

Unser Fazit zum LEGO Set Imperial Shuttle 75094

Der Spieltest wurde wie bereits in den anderen Beiträgen von Tizian durchgeführt. Das Ergebnis fällt, wie bei anderen Lego Star Wars Sets, nicht überraschend aus. Die großen Lego Sets der Star Wars Serie sind für kleinere Kinder als Spielzeug eher ungeeignet, daher ist die Altersangabe ab neun Jahre passend. Das Imperial Shuttle Tydirium 75094 kann zwar fliegen, jedoch sind die Funktionen für Kinder einfach zu gering. Als Objekt in der Vitrine ist es jedoch durchaus geeignet, da es vor allem ausgeklappt, was her macht. Die Aufbaudauer lag bei 2,5 Stunden. Für ein Set, dass 99,99€ kostet, eine gefühlt kurze Aufbauzeit. Zusätzlich gab es bis auf das Anstecken der Flosse keine größeren Herausforderungen, die Zeit in Anspruch genommen haben. Die Altersangabe bis 14 Jahre ist daher für die Redaktion etwas zu weit gefasst. Pro Stein kommen wir auf einen Durchschnittspreis von 10,6 Cent. Der Preis kommt natürlich auch aufgrund der Lizenzen zustande. Es handelt sich daher um ein Lego Set der höheren Preiskategorie.

Imperial Shuttle jetzt ausleihenSo einfach funktioniert Bauduu